info@buecher-doppler.ch
056 222 53 47
Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer.
Gesamt
0,00 CHF
  • Start
  • Das Josif-Wolozki-Kloster bei Wolokolamsk 1941/1989

Das Josif-Wolozki-Kloster bei Wolokolamsk 1941/1989

Angebote / Angebote:

Der 1989 besiegelte Wiederaufbau des russisch-orthodoxen Josif-Wolozki-Klosters bei Wolokolamsk sollte ein großes deutsch-russisches Versöhnungswerk in Gang setzen. Als Begründung galt die umfangreiche Beschädigung bzw. Zerstörung der Klosteranlage durch deutsche Soldaten im Zweiten Weltkrieg. Die finanzielle Hauptlast lag beim Land Rheinland-Pfalz. Eine breit angelegte Spendenkampagne sollte weitere Mittel einwerben. So weit so gut. Doch war das Kloster wirklich durch die Wehrmacht zerstört worden?Für den Historiker Gunter Leopold Spraul war diese Begründung wenig glaubwürdig. Dieser dokumentarische Bericht zeichnet seine Bemühungen um eine Klärung des Sachverhaltes nach. Er bezeugt zugleich die fehlende Bereitschaft von Politik und Medien, Sprauls Argumenten und Belegen nachzugehen. Am Ende ist das Projekt gescheitert. Die Falschaussage zur Zerstörung des Klosters ist hierzulande nie offiziell korrigiert worden, in Russland schon.
Noch nicht erschienen, Juni 2022

Preis

47,90 CHF